Analogabschaltung 14. August 2018

Die analogen Fernseh- und Radioprogramme belegen sehr viel Platz im ohnehin begrenzten Kanalspektrum. Um ausreichend Platz für digitale Programme zu schaffen, schaltet Vodafone alle analogen Programme ab. Das Digitalfernsehen bietet zwei wesentliche Vorteile: eine größere Programmvielfalt und eine verbesserte Ton- und Bildqualität.

Im November 2018 wird auch in Berlin abgeschaltet! Was bedeutet die Analogabschaltung für Sie als TV-Nutzer? Sie sind Kunde bei Vodafone (ehemals Kabel Deutschland)? Prüfen Sie Ihr TV-Gerät. Kann Ihr Fernseher digitale Programme (DVB-C) empfangen? Mehr dazu erfahren Sie in Ihrer Bedienungsanleitung. Oder Sie rufen Ihre Senderliste auf. Können Sie das Programm „One“ empfangen? Wenn ja, ist Ihr Gerät für den Digitalempfang ausgestattet. Sie müssen dann vorerst nichts weiter tun.

Wenn Ihr Gerät keine digitalen Programme empfangen kann, sollten Sie sich entscheiden: Entweder Sie kaufen sich ein neues TV-Gerät oder einen DVB-C-Receiver. Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Verwendung eines Receivers künftig mit zwei Fernbedienungen arbeiten müssen. Nicht jedem fällt das leicht.

Was geschieht am Tag der Umstellung?

Die Senderbelegung wird sich verändern, so dass Sie einen Sendersuchlauf starten müssen. Sie brauchen Hilfe? Unser Team unterstützt Sie gerne!

Sie haben Fragen zu diesem Thema? Rufen Sie uns an!

#Niemann#Loewe#Berlin#